Karriere

Die AVG bekennt sich zur Vielfalt in der Unternehmenskultur


In diesem Jahr hat die AVG neben weiteren Gesellschaften des Stadtwerke Köln Konzerns die „Charta der Vielfalt" unterzeichnet.
Charta der Vielfalt Die „Charta der Vielfalt" ist Ausdruck einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Die Initiative will Anerkennung, Wertschätzung und Vielfalt in der Unternehmenskultur voranbringen: Es soll ein Arbeitsumfeld geschaffen werden, in dem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.
Die Unterzeichnung dieser Selbstverpflichtung war für die AVG-Geschäftsführung ein logischer Schritt. Dazu Geschäftsführer Andreas Freund: „Eine ausgewogene Personalstruktur ist eine unserer strategischen Erfolgspositionen und in unserem Leitbild verankert. Wir fördern Chancengleichheit und pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitiger Wertschätzung und offener Kommunikation geprägt ist."
Um die Anliegen der Charta der Vielfalt weiterhin aktiv in den Unternehmensalltag zu integrieren, werden wir das Thema „Diversity" im Rahmen unserer Arbeit zum INQA-Zertifikat erneut bearbeiten.
Seit 2006 steht die Initiative unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seitdem haben mehr als 2.200 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen die Charta unterzeichnet. Dazu gehören nun auch die AVG Köln mbH.

Diversity als Chance – Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland