Sickerwasser-reinigung und Gasfassung

Deponien nach dem Stand der Technik verfügen über moderne leistungsfähige Umwelteinrichtungen, um den Deponiebetrieb sauber und zuverlässig durchzuführen.



Sickerwasser wird gereinigt

Niederschlagswasser, das in die nicht abgedeckten Deponiebereiche eindringt, wird aufgefangen und in der modernen zweistufigen Sickerwasserreinigungsanlage gesäubert. Anschließend kann es zur Kläranlage weitergeleitet werden.



Deponiegas wird aufgefangen

Unter Luftabschluss entstehen im Deponiekörper Gase, überwiegend Methan und Kohlendioxid. Sie dringen in rund 220 Gasbrunnen ein; das sind in den Deponiekörper gebohrte und mit Kies gefüllte Säulen. In ihnen werden die Gase wie in Kaminen durch einen Sog nach oben geleitet und über Saugleitungen Sammelstationen zugeführt.