Leistungsdaten

Funktion

Erzeugung von Energie durch Verbrennung von Resthausmüll, von nicht verwertbaren Resten der Sortierungs- und Verwertungsanlagen für Baustellen- und Gewerbeabfälle sowie von Resten aus der Kompostierungsanlage

Bauzeit

ca. zwei Jahre

Betriebsaufnahme

2. Januar 1998

Offizielle Eröffnung

26. Februar 1998


> alle Daten zeigen

Anlieferung

• Fünfgleisiger Containerbahnhof
• Anbindung an das Schnellstraßennetz der Stadt

Technik

Rostfeuerung (Walzenrost)

Anzahl der Verbrennungslinien

4

Erzeugte Energieformen

Strom und Dampf

Abgasreinigung

fünfstufig
• Gewebefilter
• Wäscher 1
• Wäscher 2
• Katalysator
• Herdofenkoksfilter

Grenzwerte

Deutliche Unterschreitung der Grenzwerte der TA Luft, der 17. BlmSchV und der Genehmigungswerte (siehe Emissionswerte)

Reststoffe

• Rostasche (Verwendung im Straßen-, Wege- und Lärmschutzwallbau)
• Kesselasche, Filterstäube, Mischsalze aus der Abgasreinigung (Verwendung als Versatzmaterial im Bergbau)
• Gips (Verwendung in Bauindustrie möglich, zurzeit Deponierung)
• Harz (zur sicheren Entsorgung)